Neue Trommelmähwerke: EUROCAT 272 und 312

Neue Trommelmähwerke: EUROCAT 272 und 312

Neue Heckmähwerke mit hydraulischer Unterlenkerwippe in den Arbeitsbreiten 2,70 und 3,05 m

Pöttinger setzt auf die bewährte Technik der Trommelmähwerke und hat seine Palette in diesem Segment erweitert: EUROCAT 272 und 312. Das EUROCAT 272 ED ist auch mit Zinken-Aufbereiter erhältlich. Trommelmähwerke sind für den verstopfungsfreien und sauberen Schnitt bekannt. Die Trommeltechnik von Pöttinger zeichnet sich besonders durch den guten Futterfluss und den hohen Durchgang aus.

Die neuen Heck-Trommelmähwerke EUROCAT 272 und 312 haben eine Arbeitsbreite von 2,70 bzw. 3,05 m. Ein zentrales Element bei diesen neuen Modellen ist die einzigartige hydraulische Unterlenkerwippe, die ein einfaches Anhängen ohne lästiges Verdrehen der Hubwerksstreben ermöglicht.

Für den Transport wird das Mähwerk hydraulisch um 115 Grad seitlich nach oben geschwenkt: Der höchste Punkt des Mähwerks ist genau mittig ausgerichtet, der Schwerpunkt optimal im Zentrum. Das gewährleistet einen kompakten und sicheren Transport des Mähwerkes.



Die drei Modelle lassen sich hydraulisch entlasten. Die Aushebung und die Entlastung sind klar voneinander getrennte Systeme. Am Mähwerksrahmen ist ein Manometer angebracht, an dem sich der Entlastungsdruck leicht ablesen lässt und der bei Bedarf stufenlos über ein doppelt wirkendes Steuergerät angepasst werden kann.

Bei Pöttinger wird die Wartungsfreundlichkeit groß geschrieben: Die Gelenkwellen haben lange Schmierintervalle (150 h) und die Zugänglichkeit zum Mähbalken ist durch eine großzügige Schutzklappung optimal möglich, so dass sich die Klingen schnell und einfach wechseln lassen.

Die neuen Mäher EUROCAT 272 und 312 bieten auch die richtige Schwadformung für alle Einsatzverhältnisse. Grundsätzlich stehen vier Möglichkeiten der Schwadformung zur Verfügung: Breitablage ohne Schwadscheiben, Schwadscheibe außen (optional), beidseitige Schwadscheiben oder Zusatzschwadscheiben.
Das EUROCAT 272 ED ist mit dem bewährten Stahlzinkenaufbereiter ausgerüstet. Die Aufbereitungsintensität kann an der Aufbereiterklappe verstellt werden und verspricht eine optimale Anpassung an das Futter. Optional kann der Aufbereiter ausgebaut werden und durch einen Schutz und Schwadscheiben ersetzt werden.