Der neue TORRO COMBILINE Ladewagen

Der neue TORRO COMBILINE Ladewagen

Der TORRO erstrahlt in der neuen COMBILINE Ausführung nicht nur in neuem Design, sondern auch mit neuester Technik an Board

Die beiden Modelle TORRO 6010 L / D COMBILINE und 6510 L / D COMBILINE mit bis zu 35 m³ DIN Volumen bzw. bei der Ausstattungsvariante mit Dachseilen bis zu 36,5 m³ DIN Volumen lassen keine Wünsche offen. Noch leistungsfähiger, mehrzwecktauglich und mit 34 mm Kurzschnitt ausgestattet, geht der komplett überarbeitete Ladewagen an den Start. Der Leistungsbedarf liegt bei 160 bis 300 PS.

 

Beste Futterqualität garantiert

Die bewährte 6-reihige Pendel-Pick-up mit beidseitiger Kurvenbahnsteuerung gewährleistet bestmögliche Bodenanpassung und fördert damit sauberes Futter. Neu entwickelt wurden das Prallblech sowie eine zusätzliche Tastradrolle, welche mittig hinter der Pick-up positioniert ist, um eine verbesserte Bodenkonturführung zu ermöglichen. Die Parallelogrammführung der Zusatz-Tastradrolle sowie die von den vorderen Tasträdern unabhängige Einstellungsmöglichkeit sind einzigartig. Das garantiert eine hundertprozentige Pendelfunktion. Die Tastradrolle kann bis zu 50 mm höher gestellt werden. Speziell unter sehr nassen Einsatzverhältnissen mit tiefen Traktorspuren zeigt sich die volle Leistungsfähigkeit: kein Einsinken in Traktorspuren und exakte Tiefenführung in allen Situationen. Damit gelingt es, den Rohascheanteil im Futter deutlich zu reduzieren. Und sauberes Futter begünstigt eine höhere Milchleistung: ein durchschlagender Erfolg.

 

Leistung pur

Der neue TORRO ist noch leistungsfähiger. Der größere Durchsatz wird ermöglicht durch das robuste Eingangsgetriebe, den bis 300 PS ausgelegten Rotorantrieb (über ein seitliches Stirnradgetriebe) und den Antrieb über eine beidseitige Weitwinkelgelenkwelle mit Nockenschaltkupplung der neu bis 2300 Nm abgesichert ist. Das bringt in Summe 10 Prozent mehr Antriebsleistung und einen um rund 20 Prozent erhöhten Durchsatz – kombiniert mit geringem Wartungsaufwand.

 

Der leistungsfähige Laderotor (800 mm Durchmesser) sorgt für perfekte Schnittqualität bei gleichzeitig geringem Leistungsbedarf. 8 Zinkenreihen  ausgestattet mit 10 mm Durostat Feinkornstahl Einzelzinken, einer Abstreiferbreite von 20 mm und einer asymmetrischen Messeranordnung sorgen für perfekt durchgeschnittenes Futter.

 

Neues POWERCUT Kurzschnitt-Schneidwerk

Für Aufmerksamkeit sorgt das neue POWERCUT Schneidwerkskonzept beim TORRO COMBILINE. Anstelle der bisher 39 Messer wurden nun neu 45 Messer integriert, wodurch eine theoretische Schnittlänge von 34 mm erzielt wird. Die von Pöttinger eigens entwickelte und patentierte EASY MOVE Schneidwerksausschwenkung ist natürlich wieder Bestandteil des neuen POWERCUT: Das Schneidwerk und der Messerbalken sind zentral und werkzeuglos entriegelbar und der Messerbalken unter Druck bequem vom Schleppersitz aus über das Bedienterminal ausklappbar. Auf Wunsch sind die patentierten Doppelmesser TWINBLADE mit Einzelmessersicherung erhältlich, doppelte Standzeit inklusive. Das Mitnehmen von Ersatzmessern gehört durch die Doppelfunktion damit der Vergangenheit an. Auf Wunsch ist die automatische Schleifeinrichtung AUTOCUT auch für den TORRO COMBILINE verfügbar. 

 

Die Vorteile des neuen POWERCUT liegen auf der Hand: einfachstes Handling, zentrale Entriegelung, hohe Funktionssicherheit und perfekte Schnittqualität.

 

Der Kratzboden wurde vorne um 150 mm abgesenkt. Damit sind Bereifungen bis 800/45R26.5 möglich und der Wagen steht dabei gerade. So wird der Futterstock nach hinten herausgehoben, was zu einer gleichmäßigen, optimierten Ausladung führt. Dadurch ist auch der Leistungsbedarf geringer. Die Kratzbodenkette wurde auf 10 mm verstärkt. Ein 2-Stufen-Motor ist serienmäßig.

 

2 in 1: Rascher Wechsel vom Ladewagen- zum Kombi-Betrieb

Die 2-Funktions-Frontklappe ermöglicht ein rasches Wechseln zwischen Ladewagen- und Combi-Betrieb: Die Verdichtungsklappe wird hydraulisch angesteuert und in die jeweilige, gewünschte Position gebracht. Die Vorderwand ist durchbrochen, so dass eine gute Einsicht in den Laderaum vom Traktor aus möglich ist. Die Ladeautomatik verfügt über zwei Messpunkte. Die Verdichtung ist über Druckfedern einstellbar und kann so der Traktorleistung optimal angepasst werden.

 

Der Rahmenaufbau beim TORRO COMBILINE ist gekennzeichnet durch durchgehende stabile Bordwandprofile ohne Aufbaubügel. Dachseile sind optional verfügbar: für optimale Ladegutsicherung, für den Ladewageneinsatz in Heu und Stroh sowie als Option zur Volumensvergrößerung des Ladewagens. Auf den neuen, abgeschrägten Kotflügeln hat das Häckselgut keine Chance, liegen zu bleiben. Die Vorteile liegen auf der Hand: Bei der Fahrt geht nichts verloren, die Straße und der Ladewagen bleiben sauber.

 

Die Rückwand ist als multifunktionale Heckklappe mit enormer Entladeleistung ausgeführt. Anstelle der Plane wurde neu eine Blechabdeckung eingesetzt, damit keine Futterverluste auftreten. In der D-Ausführung ist ein geradliniger Dosierantrieb serienmäßig, eine dritte Walze auf Wunsch verfügbar. 

Je nach Type stehen mehrere angepasste Bereifungen zur Auswahl. Die Deichsel ist serienmäßig mit 2 t Stützlast ausgeführt, auf Wunsch aber auch mit 3 t tiefliegend verfügbar. Ebenso auf Wunsch ist eine Zwangslenkung verfügbar – hydraulisch oder elektrisch-hydraulisch.

 

Die Bedienung erfolgt serienmäßig über das Power Control Bedienterminal, optional auch Wireless oder über das CCI-Terminal.

 

Einmal mehr wird Pöttinger damit seinem Ruf als Ladewagen-Weltmarktführer gerecht, der mit seinen mehr als 50 Ladewagenmodellen individuell auf Kundenanforderungen eingeht. Ob für Berg- oder Flachlandregionen, in allen Ländern von Nord- bis Südeuropa und von Amerika bis Asien. Ob für Familienbetriebe, Lohnunternehmer oder Großbetriebe – am weltweit modernsten Montageband werden Ladewagen für alle Kundenwünsche gebaut. Der Erfolg spricht für sich: Pöttinger Ladewagen sind weltweit die Nummer 1.