Durch die zunehmende Digitalisierung in der Landtechnik wird es immer wichtiger, die einzelnen Systeme zu vernetzen und herstellerübergreifende Standards zu schaffen. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Komponenten wird durch die Kooperation von PÖTTINGER mit zuverlässigen Dienstleistern ermöglicht und bringt viele Vorteile für Praktiker.


agrirouter

Einfach und sicher Daten austauschen  

Der agrirouter ist eine Entwicklung der DKE Data GmbH und Co. KG, ein Zusammenschluss von mehreren Landtechnik Herstellern, zu denen auch PÖTTINGER zählt. Ziel des agrirouters ist es, einen standardisierten und vor allem sicheren Datenaustausch zwischen herstellerübergreifenden Landmaschinen und verschiedenster Agrarsoftware zu ermöglichen. Diese Datenaustauschplattform verringert die Anzahl der Datenschnittstellen deutlich. Die Vorteile für den Landwirt liegen auf der Hand: Konvertierungsprobleme und Datenverluste können verhindert werden.

 

 

Der agrirouter kümmert sich ausschließlich um den Datentransport – es werden keine Daten gespeichert. Der Anwender behält die volle Kontrolle über seine Daten. Mit der Nutzung des agrirouters werden betriebliche Abläufe vereinfacht, der Verwaltungsaufwand reduziert und so die Wirtschaftlichkeit eines landwirtschaftlichen Betriebs verbessert. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von DKE Data:

www.dke-data.com  


AEF ISOBUS

AEF – die Initiative der Landtechnik 

Als einer von sieben Landmaschinenhersteller zählt PÖTTINGER zu den Gründern und Kernmitgliedern der AEF (Agricultural Industry Electronics Foundation). Die AEF hat sich zu einer zentralen und unabhängigen, internationalen Plattform für elektronische Systeme in der Landtechnik entwickelt. Dabei spielt die strukturierte und abgestimmte Zusammenarbeit und Umsetzung von Elektronikstandards (z.B. ISOBUS,…) eine wichtige Rolle.


ISOBUS standardisiert weltweit die elektronische Kommunikation zwischen Traktoren und Anbaugeräten, aber auch den Datentransfer zwischen deren mobilen Systemen und der landwirtschaftlichen Bürosoftware. Ob sie miteinander kompatibel sind hängt von der Leistung von Terminal und Gerät ab, sowie von den verbauten Ausstattungsoptionen.

 

AEF-Konformitätstest

Der Test ist die Basis für die Zertifizierung.

Von der AEF zugelassene, unabhängige Testlabore zertifizieren die ISOBUS-Komponenten.

Das Zertifizierungskennzeichen der AEF steht für geprüfte Produkte, die den ISOBUS-Standard erfüllen.

AEF-Datenbank

Ein Online-Werkzeug, auf das alle Benutzer weltweit zugreifen können. Dabei können Informationen über die Kompatibilität unterschiedlicher Maschinen und Komponenten aller in der Datenbank vertretenen Marken und Hersteller und auch Detailinformationen über die zertifizierten Produkte abgerufen werden. 

Die Nutzung der AEF-Datenbank ist für Endkunden kostenlos.

Mehr dazu unter:

www.aef-online.org


SEED COMPLETE

Teilflächenspezifische Aussaat und Düngung

SEED COMPLETE von PÖTTINGER ermöglicht, vorhandene Kartierungen für die Aussaat und Düngung zu nutzen. Die Aussaat- und Düngermenge wird mittels zuvor erstellter Anwendungskarten gezielt an die spezifischen Bodenbedingungen und Ertragspotenziale angepasst. Die Maschine zeichnet die ausgebrachten Mengen zur weiterführenden Kartierung oder Rückverfolgbarkeit auf. Eine fortlaufende Pflege der Bodenkarten ermöglicht eine nachhaltige Effizienzsteigerung am Gesamtbetrieb.

Vorteile

  • GPS gesteuerter Dosierstart/-stopp am Vorgewende.
  • Unterschiede des Bodens und die Ertragsfähigkeit innerhalb des Feldes werden während der Aussaat berücksichtigt.
  • Dem Standort angepasste Körnerzahl / m² für Ertragsoptimum.
  • Gezielter Einsatz von Sä-, Dünger- und Spritztechnik, Einsparung variabler Kosten bis 5 Prozent oder bis zu € 50,– / ha.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseiten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen