Komfort und Effizienz für Boden und Saat

Im Bereich der Bodenbearbeitung und Sätechnik bietet Ihnen PÖTTINGER ein umfangreiches Angebot an intelligenten Lösungen, die Ihren Arbeitsalltag erleichtern und effizienter gestalten.

 

SEED COMPLETE: Ihr Komplettpaket für zielgerichtete Landwirtschaft

Um die Bewirtschaftung Ihrer landwirtschaftlicher Nutzflächen zu optimieren, bietet PÖTTINGER mit SEED COMPLETE ein Werkzeug für Ihren Erfolg. SEED COMPLETE ist ein Paket mit intelligenten Smart Farming Lösungen inkl. Kommunikationseinheit, das für unsere Sämaschinen VITASEM, AEROSEM und TERRASEM angeboten wird.

SECTION CONTROL und VARIABLE RATE CONTROL sind maschinenseitig serienmäßig verfügbar.

 

 

Ihre Vorteile durch SEED COMPLETE:

  • Fahrerentlastung durch automatisches Ein- und Abschalten des Säbetriebs
  • Effizienzsteigerung und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Betriebes: Einsparung von Betriebsmitteln
  • Vermeidung von Überlappung in Feldkeilen bei Aussaat und Düngung
  • Berücksichtigung von Unterschieden des Bodens und der Ertragsfähigkeit innerhalb eines Feldes während der Arbeit

 

SECTION CONTROL

SECTION CONTROL meint die automatische Schaltung von ganzen oder Teil-Arbeitsbreiten des Arbeitsgeräts. SECTION CONTROL ist eine komfortable, effiziente und ressourcenschonende Lösung im Vorgewende und bei unförmigen Schlägen oder Keilstücken.

Mit SECTION CONTROL profitieren Sie besonders im Vorgewende von einem sauberen Anschluss. Durch die Vermeidung von unerwünschten Überlappungen sparen Sie Betriebsmittel, vermeiden Reifeunterschiede und verhindern zu dichte Bestände und Fehlstellen, wodurch Sie den Krankheits-, Schädlings- und Unkrautdruck reduzieren. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass zuerst das Feldinnere und anschließend das Vorgewende bearbeitet werden kann.

 

VARIABLE RATE CONTROL

Mit VARIABLE RATE CONTROL ist die teilflächenspezifische Ausbringung von Betriebsmitteln unter Berücksichtigung der individuellen Bodenverhältnisse gemeint. Grundlage dafür ist eine Applikationskarte, die Sie im Vorfeld Ihrer Feldarbeit am Hof PC erstellen. Dabei hilft Ihnen ein FMIS (Farmmanagement- und Informationssystem), von denen es mittlerweile diverse Anbieter gibt. Eine Applikationskarte gibt Auskunft über die den Bodenverhältnissen angepassten Ausbringmengen, die in unterschiedlichen Farbzonen kenntlich gemacht sind. Bei der Erstellung von Applikationskarten können Sie unter anderem auf Ihre eigene Erfahrung bzgl. des jeweiligen Schlags zurückgreifen, auf Bodenproben, Satellitendaten etc.

 

Der intelligente Verteilerkopf

 

 

IDS – Flexibilität, die sich auszahlt

Das einzigartige IDS System (Intelligent Distribution System) steuert alle Auslässe über das BUS-SYSTEM. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten der Saatreihen- und Fahrgassenschaltung. Der Freiheit beim Arbeiten sind mit IDS keine Grenzen gesetzt. IDS bietet ideale Voraussetzungen für überbetrieblichen Einsatz oder Maschinengemeinschaften.

Die Einstellungen der Fahrgassen machen Sie einfach am Terminal - es ist kein Umstecken der Schläuche notwendig.

 

Beliebige Wahl von:

  • Fahrgassenweiten
  • Spurbreiten
  • Sonderfahrgassenschaltung
  • Doppelfahrgassensysteme
  • Halbseitenabschaltung

Das intelligente Herzstück

Durch völlig konstante Kornzahl in allen Saatreihen wird mit dem IDS Verteilerkopf eine gleichmäßige Bestandsentwicklung ermöglicht.

 

Zuverlässig und einfach: Fahrgassenschaltung

Die Fahrgassenschaltung erfolgt elektrisch über Stellmotoren. Die einfache Einstellung und Überwachung erfolgt über das Terminal.

 

Saatflussüberwachung für Komfort und Einsatzsicherheit

 

Eine komfortable Saatflussüberwachung bei allen pneumatischen Sämaschinen von PÖTTINGER. In jedem Saatschlauch ist ein Sensor verbaut, der den Saatfluss prüft. Die Sensorsensibilität kann in drei Stufen abhängig vom Saatgut eingestellt werden (Fein-, Normal-, Grobsaat).

 

Die Saatflussüberwachung wird an jedem Terminal dargestellt, sowohl am POWER CONTROL, EXPERT 75, CCI 1200 als auch am ISOBUS Traktorterminal. Der Fahrer erhält bei Blockade eine Meldung über den IST-Zustand. Bei Verstopfung einer Saatleitung wird die Reihennummer direkt am Terminal angezeigt.

 

Für zusätzlichen Komfort sorgen die an jeder Saatleitung direkt am Sensor angebrachten LED Leuchten. So kann der Fahrer auch bei verschmutzem Arbeitsgerät oder bei Nacht die verstopfte Saatleitung sofort erkennen.

 

PCS – Einzelkorn-Sätechnik

All-in-One – Flexibilität pur

PCS (Precision Combi Seeding) integriert die Einzelkorn-Sätechnik in eine pneumatische Sämaschine und macht Sie unabhängig vom Einzelkorn-Sägerät. Das bedeutet mehr Flexibliät und mehr Wirtschaftlichkeit bei der Arbeit.

 

Eine Sämaschine für 4 Anwendungen

  • Getreide
  • Mais ohne Dünger
  • Mais mit Dünger
  • Mais mit Untersaat

 

Ihre Vorteile durch PCS

  • Reduktion der Investitionskosten durch Kombination für Drillsaat und Einzelkornsaat
  • Mehrfachnutzen der Maschinenkombination
  • Einsparung einer eigenen Einzelkornsämaschine
  • Unabhängigkeit vom Lohnunternehmer
  • Reduktion der betrieblichen Fixkosten je Hektar
  • Ausweiten des Einsatzspektrums – hohe Flexibilität

 

Verbesserung der Umwelt- und Energiesituation

  • Erosionsminimierend durch Hinterlassen einer spurfreien Bodenoberfläche
  • Untersaat – der Boden wird bedeckt mit einer Überfahrt, Motto „Immer grüne Decke“
  • Weniger Überfahrten
  • One-Pass in der Maisaussaat
  • Mehr Effizienz und Treibstoffeinsparung
  • Höhere Arbeitskraftproduktivität
  • Beizstaubeintrag direkt in die Saatrille und sofortige Bedeckung

 

DUPLEX SEED – Maisaussaat in Doppelreihe

 

 

Intelligente Maisaussaat in Doppelreihe: DUPLEX SEED

Sofern Ihre AEROSEM mit PCS ausgestattet ist, können Sie Mais auch in Doppelreihen säen: Mit 12,5 cm Abstand innerhalb der Doppelreihe, doppelten Kornabstand und 75 cm Doppelreihenabstand. Durch diese intelligente Vorgehensweise profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Leistungssteigerung bei der Aussaat durch höhere Fahrgeschwindigkeit
  • Mais in Doppelreihe verschafft der Pflanze perfekte Standraumbedingungen
  • Bis zu 30% mehr Abstand zwischen den Körnern – mehr Licht – mehr Nährstoffe – erhöhte Photosynthese
  • Bis zu 70% mehr verfügbare Fläche pro Pflanze – mehr Wasser – verbesserte Durchwurzelung – geringeres Konkurrenzverhalten

 

DUPLEX SEED für mehr Wirtschaftlichkeit

  • Reduzierung der Erosion
  • Bessere Bodenbedeckung – rascher Reihenschluss
  • Ertragssteigerung bei Silomais bis 5,5% möglich
  • Ertragserhöhung bei Körnermais bis 5,5% möglich

 

Kameragestützte Saatbettbereitung

 

 

Ihr Weg zum besten Arbeitsergebnis

Beste Krümelung und optimale Vorbereitung des Saatbettes sind zentral für den erfolgreichen Saataufgang. Das Saatbett sollte idealerweise so grob wie möglich und so fein wie nötig sein. In der Praxis ist es eine Herausforderung, die an die jeweilige Kultur angepasste, richtige Bearbeitungsintensität des Bodens zu wählen. Das ist aber zentral, um insbesondere auf schluffreichen Böden Verschlämmungen und Verkrustungen zu vermeiden. Denn wird der Boden zu fein „zermahlen“, führt das zu Erosion und Feinerdeanteile werden leicht abgeschwemmt. Abfließender Boden ist aber wertvolles Kapital, das dem Landwirt verloren geht.

 

 

Perfektes Saatbett dank Echtzeit-Messung

Genau hier setzt die Entwicklung der prämierten, kameragestützten Saatbettbereitung von PÖTTINGER an und ermöglicht eine konstante, immer dem Bodenzustand entsprechende Saatbettbereitung und Saatguteinbettung. Das System misst in Echtzeit die Oberflächen-Rauheit des Bodens, basierend auf einer Kamera, die Tiefenunterschiede erkennt, die zwischen Kreiselegge und Sämaschine platziert ist. Entsprechend den Rauheits- Messwerten werden die Zapfwellendrehzahl und Fahrgeschwindigkeit des Traktors (nur in Verbindung mit CNH Traktoren (Class III)) geregelt. Damit steuert das Gerät automatisch und angepasst an die wechselnden Bodengegebenheiten den Traktor. Das Arbeitsergebnis ist ein optimal, einheitlich gekrümeltes Saatbett über das gesamte Feld.

 

Ihre Vorteile durch kameragestützte Saatbettbereitung

  • Optimale Bodenstruktur – exakte Tiefenablage – ideale Keimbedingungen – rascher Feldaufgang – stressresistente Pflanzen bei Pflanzenschutzapplikationen
  • Minimierung des Feinerd-Anteils: Erosionsreduktion
  • Fahrerentlastung: Vollautomatisierter Arbeitsablauf, keine optische Kontrolle der Krümelung des Saatbettes mehr nötig
  • Optimierung des Dieselverbrauchs: Keine manuelle Anpassung von Kreiseldrehzahl und Fahrgeschwindigkeit mehr nötig
  • Nachtfahrten dank Umgebungslicht-unabhängigem System möglich
  • Möglichkeit der Erstellung einer Oberflächen-Rauhigkeits-Karte des Feldes: Nützlich für weitere Bearbeitungsschritte

 

Profiline: Komfort vom Traktorsitz

Profitieren Sie von der Wunschausstattung Profiline und bedienen Sie Ihre TERRADISC 8 oder 10 m Maschine ohne Absteigen.

Die Bedienung und Einstellung der Profiline Ausführung erfolgt über eine ISOBUS Steuerung. Diese ist vollhydraulisch und kann wahlweise über das Terminal EXPERT 75 oder über den Monitor im Traktor ausgeführt werden. Somit können Sie bequem alle Einstellungen vom Traktorsitz aus vornehmen.

 

 

Bedienung auf Knopfdruck

  • Klappung der Scheibenegge mit nur einem Knopfdruck
  • Hydraulische Tiefenverstellung - Variation der Arbeitstiefe von 5 bis 15 cm
  • Druckeinstellung der Klappfelder für eine stets konstante Bodenanpassung
  • Druckanpassung der Schwingungsdämpfung für laufruhiges Arbeiten
  • Neigungsverstellung – kein Seitenzug
  • Anpassung der Arbeitstiefe bei abnehmendem Scheibendurchmesser
  • Load Sensing System für perfekte Bodenanpassung und langlebige Hydraulikkomponenten Ihres Traktors
  • Vorgewende – Ausheben und Einsetzen erfolgt auf Knopfdruck bzw. über die Bedienung des Traktors über Joystick

 

Weitere Vorteile dank Profiline

  • Sämtliche Zylinder sind mit Positionssensoren ausgerüstet, sodass Parameter wie Vorspanndruck oder genaue Arbeitstiefe am Bildschirm sichtbar sind.
  • Ein Hektar- und Stundenzähler mit Speicher ermöglicht eine genaue Dokumentation der jeweiligen Jobs.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseiten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen