PÖTTINGER hat bestes Ideenmanagement Österreichs

PÖTTINGER hat bestes Ideenmanagement Österreichs

Seit fast zwanzig Jahren können Mitarbeiter aktiv Ideen einbringen

Am 22. Juni 2016 wurden im Rahmen der Tagung Ideenmanagement & Innovation des ÖPWZ (Österreichisches Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum) in Wien die Ideenmanagement-Preise 2016 überreicht.

PÖTTINGER wurde abermals mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Die stimmige Integration des Ideenmanagements und Verbesserungsprozesses im Unternehmen überzeugte die Jury. 

Der Grieskirchner Landmaschinenhersteller PÖTTINGER fördert die Ideen der Mitarbeiter mit dem Pöttinger-Verbesserungs-Prozess (PVP). Seit 1997 können die Mitarbeiter ihre Verbesserungsvorschlägen einbringen.

„Um Innovationen erzielen zu können, kommt es nicht nur auf die großen Ideen an, sondern vor allem auf eine Vielzahl von kleinen Vorschlägen“, ist Geschäftsführer Heinz Pöttinger vom Verbesserungsprozess überzeugt. Durch die enorme Kraft dieser vielen, auch kleinen Verbesserungen werden beim Landmaschinenhersteller großartige Erfolge erzielt: Mehr als drei Viertel der Mitarbeiter beteiligen sich am Verbesserungsprozess und bringen jährlich an die 7.000 Vorschläge ein.

Mit diesen Innovationen und Leistungen ist das Familienunternehmen dementsprechend gut gerüstet für künftige Herausforderungen und weiteres Wachstum.

Pressedokumente:

Artikel herunterladen