Produktmanagement, Mechatronik und IT erwecken die digitale Landtechnik bei PÖTTINGER zum Leben

Effizienz, Produktivität, Nachhaltigkeit, Umwelt- und Ressourcenschonung. Die Interessen der Landwirtschaft von heute verlangen intelligentere Landmaschinen und spezifischere Daten, die zu zielgenaueren Entscheidungen der Landwirte führen. Die digitale Revolution hat die Landwirtschaft und Landtechnik fest im Griff. Deshalb arbeiten die Kollegen/innen aus Produktmanagement, Mechatronik und IT eng zusammen. Sie schaffen digitale Lösungen und neue Standards für die Landwirtschaft 4.0.


Schwader TOP FLOWTAST
Produktmanagement

Produktmanagement: Marktstimme für Produktentwicklungen

Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Produktmanagement beschäftigen sich mit Chancen und Trends der Agrarbranche. Sie leiten aus Markt- und Mitbewerberanalysen und den persönlichen Anforderungen unserer Kunden/innen Schlüsse für PÖTTINGER ab. Produktmanager/innen bringen Vorschläge zu neuer oder verbesserter Technik und Features ein. Sind alle Entscheider überzeugt, arbeiten Kollegen/innen aus Produktmanagement und Technik gemeinsam im Produktentstehungsprozess an der Idee weiter. Unser Produktmanagement-Team begleitet Projekte bis zur Markteinführung und nimmt im gesamten Prozess die Stimme des Marktes ein. Sie sind es, die die Vorteile der Neuerungen für unsere Kunden/innen am besten kennen.

 

Hier wächst Ihre Arbeitsfreude ...


Digitale Landtechnik - Datenmanagement
Mechatronik

Mechatronik: Automatisation von Landmaschinen

Die Kernaufgabe der Kollegen/innen der Mechatronik: neue automatisierte Funktionen für Landmaschinen entwickeln. Das passiert im Zusammenspiel von Hardware, Software und Produktdigitalisierung.

 

Die „Hardwerker/innen“ der Mechatronik erstellen das Konzept, sie legen die Sensorik und Aktorik aus, spezifizieren die Steuergeräte und schreiben das Software-Lastenheft. Die „Softwerker/innen“ (ebenfalls ein interner Spitzname) programmieren die mobilen Steuergeräte und bringen die automatisierten Funktionen zum Leben. Das wichtigste Werkzeug: Microcontroller-Programmierung in C. Gemeinsam bauen der Hardwarespezialist und der Softwareprogrammierer einen Prototypen und führen erste Versuche im Labor oder am Feld durch. So lange, bis die Funktion serienreif ist. Die Kollegen/innen der Produktdigitalisierung entwickeln Digital Farming Lösungen und realisieren damit vernetzte landwirtschaftliche Betriebe. Sie entwickeln Systeme, die wichtige Daten für den Landwirt sammeln, analysieren und für ihn auswerten. Ein Beispiel: das Maschinen-Traktor-Gespann dokumentiert sämtliche Infos über den Arbeitsgang und schickt diese Daten an ein Dokumentationssystem direkt ins Büro des/der Landwirts/Landwirtin. Unsere Produktdigitalisierer/innen erstellen Lasten- und Pflichtenhefte, bauen erste Prototypen und testen diese.

 

Hier wächst Ihre Arbeitsfreude ...


Digitale Landtechnik - Datenmanagement 3
IT

IT: Vernetzung von Technik und Software

Die Kollegen/innen der IT ermöglichen, dass PÖTTINGER-Maschinen Daten senden und empfangen können. Sie koppeln unsere Maschinen und externe Drittsysteme und vernetzen Technik, Datenplattformen (Agrirouter) und Farmmanagementsysteme. Unsere Kunden/innen können Informationen und Daten zu Maschinen, zu Wartung, Aussaat oder Ernte damit zeit- und ortsunabhängig abrufen. Unser IT-Team beschäftigt sich mit cloudbasierten Architekturen, Mobility und Künstlicher Intelligenz. Das Team programmiert vieles rund um SAP. Klassische Anwendungsentwicklung im ABAP-Umfeld trifft hier auf modernste App-Entwicklung (Fiori, Angular). So funktioniert Farming im 21. Jahrhundert.

 

Hier wächst Ihre Arbeitsfreude ...


Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien


Nutzerfreundlichkeit ist uns wichtig, daher entwickeln wir unsere Angebote und Online-Services auf der Website ständig weiter. Wir möchten Ihnen für Sie passende Inhalte und Werbung anzeigen. Durch eine weitere Nutzung der Website werden technisch erforderliche Cookies gesetzt. Personenbezogene Google-Marketing-Produkte werden Cookies nur eingesetzt, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen ("Allem zustimmen"). Sie können ebenso individuelle Einstellungen mittels der angeführten Checkboxen treffen.

Personenbezogene Google-Marketing-Produkte kommen nur zum Einsatz, wenn Sie auf „Einverstanden“ klicken.

Einverstanden Website-Nutzung ohne personenbezogene Google-Marketing-Produkte.

Gerne können Sie weitere Informationen und Einstellungsmöglichkeiten in unseren Datenschutz- und Cookie-Hinweisen aufrufen. Cookies | Datenschutz

Loading...