AEROSEM PCS DUPLEX SEED

AEROSEM PCS DUPLEX SEED

Maisaussaat in Doppelreihe

Hohe Wirtschaftlichkeit, Einsatzvariabilität und Komfort – das sind die zentralen Vorteile des neuen DUPLEX SEED Saatverfahrens, verfügbar bei den PÖTTINGER Sämaschinen AEROSEM PCS. Mit DUPLEX SEED erfolgt die Aussaat von Silo- und Körnermais in Doppelreihe. Das bringt einerseits einen Mehrertrag und eine Leistungssteigerung bei der Aussaat durch die höhere Fahrgeschwindigkeit. Damit ist das Verfahren eine echte wirtschaftliche Alternative zur konventionellen Einzelkornsaat. Der Maisanbau kann flexibel mit Untersaat oder mit Düngerbeigabe erfolgen. Die Doppelreihe ist auch für die Körnermaisernte geeignet.

AEROSEM ist eine Sämaschine für Getreide und Mais dank einfachem und raschem Umstellen von Drillsaat auf Maissaat. Darüber hinaus sind das direkte Ansteuern der Kornanzahl sowie die Überwachungsmöglichkeit jeder Maisreihe weitere zentrale Vorteile.

 

Geprüfte Wirtschaftlichkeit

AEROSEM PCS DUPLEX SEED wurde auf Herz und Nieren getestet und die Wirtschaftlichkeit klar bestätigt: Bei Silo- und Körnermais konnte eine Ertragssteigerung von bis zu + 5,5 Prozent nachgewiesen werden. Zusätzlich ist eine Leistungssteigerung durch erhöhte Aussaatgeschwindigkeit möglich. Die doppelreihige Aussaat mit der AEROSEM gewährleistet auch einen besseren Erosionsschutz, da keine Fahrspuren hinterlassen werden.

 

Die AEROSEM ADD mit DUPLEX SEED verfügt über Doppelreihen mit 12,5 cm Abstand der beiden Reihen und doppeltem Abstand in der Reihe – im Vergleich zu Einzelreihe. Der Reihenabstand der Doppelreihen beträgt 75 cm, und ist so mit einem herkömmlichen Maispflücker einfach zu ernten.

 

Die Doppelreihe verschafft der Maispflanze perfekte Standraumbedingungen: mehr Licht, mehr Wasser und mehr Nährstoffe. Der gesamte Maisbestand kann aktiv mehr Sonnenlicht aufnehmen, da sich die Pflanzen weniger gegenseitig beschatten. Eine erhöhte Fotosynthese ist die Folge. Durch den „weiten Bestand“ verläuft auch die Abreifephase besser und zeigt das Potenzial zu geringerer Kornfeuchte – vor allem bei Körnermais.

 

Im Vergleich zur Einzelreihe zeigt sich auch ein geringeres Erosionsrisiko, da die Standraumverteilung der Pflanzen optimiert ist. Zusätzlich ist die Bodenbeschattung in der Doppelreihe besser, wodurch es zu einer Reduktion der Wasserverluste, zu Eindämmung von Spätverunkrautung sowie zu einem rascheren Reihenschluss kommt.

Die Doppelreihen lassen sich ebenso wie die Einzelreihe mit normalen Maisvorsätzen problemlos ernten.

 

Praktiker sind begeistert und bestätigen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der AEROSEM mit PCS für Körner- und Silomais, Getreide und Gras.

Pressedokumente:

Artikel herunterladen