Wirtschaftlicher ernten mit dem JUMBO

Wirtschaftlicher ernten mit dem JUMBO

Belgischer Lohnunternehmer setzt auf Qualität aus Grieskirchen

Der belgische Lohnunternehmer Calmin Lapraille setzt seit 2009 auf Qualität aus Grieskirchen und hat mittlerweile drei Ladewagen im Einsatz, sowie eine NOVACAT S12 Mähkombination. 

Lapraille legt großen Wert auf den wirtschaftlichen Einsatz seiner Maschinen. Er überlässt nichts dem Zufall und verrechnet pro Hektar. 

Kostengünstige Futterproduktion

Zu den Kunden des Belgiers und seiner beiden Mitarbeiter zählen sowohl Kleinbetriebe mit 5 ha, als auch Großbetriebe mit 300 – 400 ha Nutzfläche. Einer der großen Vorteile in der Zusammenarbeit mit einem Lohnunternehmer besteht in der kostengünstigen Futterproduktion. 

Umsatzsteigerung durch die neuen Ladewagensysteme

Für Lapraille hat sich die Erntesaison seit der Investition in die Ladewagensysteme grundlegend verändert. In manchen Gegenden Belgiens ist der Boden steinig und das Gras wird zu einem späteren Zeitpunkt geerntet und ist dadurch härter, was jedoch kein Problem für den JUMBO darstellt. Der Lohnunternehmer bewirtschaftet nun mit seiner Ladewagenflotte eine größere Fläche als vormals mit den Feldhäckslern. „Die Ladewagen sind die wirtschaftlicheren Maschinen meines Unternehmens“, ist Lapraille überzeugt. 

Schnittqualität durch die automatische Messerschleifeinrichtung AUTOCUT

Der neueste Ladewagen des Unternehmens verfügt bereits über die Messerschleifeinrichtung AUTOCUT, die eine herausragende Schnittqualität gewährleistet. Mit dem System werden die Messer alle 5 bis 10 Fuhren geschliffen. Dieser Vorgang dauert etwa vier Minuten, die der Fahrer für die Kontrolle sämtlicher Funktionen nutzen kann. Ein vollständiger Schleifvorgang wird täglich nach Einsatzende durchgeführt.

Die Mähkombination NOVACAT S12 erlaubt eine effiziente Arbeitsweise und hat eine beachtliche Arbeitsbreite von 11,10 Metern. „Wir setzen die Mähkombination gemeinsam mit einem GPS-System ein, was uns erlaubt, die volle Kapazität dieser Maschine auszunutzen und doppelte Wege zu vermeiden.“, erklärt Calmin Lapraille.  

 


Die drei JUMBO COMBILINE Mehrzweck-Rotorwagen im Einsatz