PÖTTINGER: Forschung & Entwicklung zum Bestaunen

PÖTTINGER: Forschung & Entwicklung zum Bestaunen

Lange Nacht der Forschung, 22. 04. 2016, 17 bis 23 Uhr

Die „Langen Nacht der Forschung“ ist Österreichs größtes Forschungs-Event. Dabei gewähren heimische Forscher am 22. April 2016 von 17 bis 23 Uhr Einblicke in aktuelle Projekte, neue Erkenntnisse und Technologien. Der Landtechnikhersteller PÖTTINGER nimmt als eines der innovativsten Unternehmen wieder daran teil und öffnet seine Forschungsabteilung in Grieskirchen (vis-à-vis Werk) im TIZ (Technologie und Innovationszentrum).

 

Auf Herz und Nieren geprüft

Das Prüfzentrum ist weltweit eines der modernsten in der Landtechnik und hat einen exzellenten Ruf. Seit vielen Jahren werden hier die Maschinen auf ihre Qualität und Tauglichkeit in praxisnahen Einsatzbedingungen getestet. Forschung, Entwicklung und Umsetzung greifen Hand in Hand.

Besuchen Sie diese interessante Veranstaltung, bei der sich die MitarbeiterInnen der PÖTTINGER Forschung & Entwicklung so einiges einfallen lassen haben. Staunen Sie über spannende Projekte und Forschungsergebnisse und erleben Sie neueste Technologien hautnah! Bei vielen Stationen können die interessierten Besucher sich informieren, spielend erfahren, testen und experimentieren.

Darüber hinaus wird den Besuchern gezeigt, welchen besonderen Herausforderungen sich ein Landmaschinenproduzent mit internationalem Ruf stellen muss. Die Personalabteilung öffnet bei einer eigenen Station den neugierig gewordenen Jugendlichen und Interessenten das große Feld der Technik-Berufe bei PÖTTINGER.

Bei freiem Eintritt wird auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.

Besuchen Sie uns in unserem Prüfzentrum im TIZ Grieskirchen und erleben Sie eine spannende Nacht!


Technologie- und Innovationszentrum

Weitere Informationen zur „Langen Nacht der Forschung“ finden Sie unter: 

www.langenachtderforschung.at