Großer lettischer Milchvieh-Betrieb erntet mit dem JUMBO

Großer lettischer Milchvieh-Betrieb erntet mit dem JUMBO

Qualitätsfutter ist die Basis für eine erfolgreiche Saison

Die Kalejini-Farm liegt in der Region Smiltene, im Norden Lettlands, und hat sich in den letzten 12 Jahren zu einem der bedeutendsten Milchvieh-Betrieben des Landes entwickelt.

Mit dem Ausbau der Landwirtschaft hat Eigentümer Kaspars Putralis auch seinen Fuhrpark kontinuierlich ergänzt, der ausschließlich aus PÖTTINGER Geräten besteht. Dieser umfasst mittlerweile einige Ladewagen, Mähwerke, Zettkreisel und Schwadkreisel, die für die Ernte von qualitativ hochwertigem Futter eingesetzt werden. Vor 12 Jahren begann er mit 24 Kühen und 5.500 Litern Milchleistung je Kuh. Zurzeit werden jährlich über 13.000 Liter Milch von jeder der 430 Kühe produziert. Aktuell sind 19 Mitarbeiter im Einsatz. 

„Unser Erfolg beruht einerseits auf der Erfahrung von fünf Generationen, die sich auf dem Gebiet der Milchviehhaltung, der Futtermittel und Beratungsleistungen kontinuierlich weiterentwickelt haben, andererseits auf den perfekt ausgestatteten Maschinen. Der gesamte Erfolg der Saison hängt von der Qualität des Futters ab“, so Kaspars Putralis. 

Der Ladewagen hat viele Vorteile: Der Diesel-Verbrauch wird reduziert und es kommt mehr Futter in den Silo.

Die neueste Anschaffung im Unternehmen ist der Profi-Silierwagen JUMBO 8010 L, der mit seinem enormen Ladevolumen als wirtschaftlichste Wahl zur Gewinnung von Qualitätssilage gilt. Ausgerüstet ist der Ladewagen mit elektro-hydraulischer Zwangslenkung, Dosiersystem und der automatischen Messerschleifeinrichtung AUTOCUT. 

Der lettische PÖTTINGER Partner Stokker Agritech bietet unschlagbaren Service für den Großbetrieb. „Die Beratungsleistung bei der Anschaffung des JUMBO Ladewagens war top. Im Endeffekt war die Kaufentscheidung nach einer strengen Kalkulation äußerst naheliegend. Ich treffe keine Entscheidungen, bevor ich mir über Effizienz und Kosten-Nutzen-Relation im Klaren bin. Ein wichtiger Punkt ist auch die Ersatzteilversorgung, ich schätze den 24h-Service den Stokker Agritech bietet, denn Verzögerungen bedeuten finanzielle Einbußen“, bekräftigt der Landwirt.