IDS: Der neue Verteilerkopf bei den TERRASEM Mulchsaatmaschinen

Der einzigartige Verteilerkopf ermöglicht eine konstante Saatgutmenge in allen Saatreihen

Das einzigartige IDS System (Intelligent Distribution System) steuert alle Auslässe über das BUS-SYSTEM. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten der Saatreihen- und Fahrgassenschaltung. Ideale Voraussetzung für überbetrieblichen Einsatz oder Maschinengemeinschaften. Die Einstellungen der Fahrgassen machen Sie einfach am Terminal - kein Umstecken der Schläuche notwendig.

 

Das intelligente Herzstück

Durch völlig konstante Kornzahl in allen Saatreihen wird mit dem IDS Verteilerkopf eine gleichmäßige Bestandsentwicklung ermöglicht.

  • Steigrohr mit trichterförmiger Ummantelung fördert das Saatgut.
  • Die Saatgutrückführung erfolgt über das patentierte Trichtersystem in den Luftstrom zurück ins Steigrohr.
  • Gesteuerte Auslässe für Fahrgassenschaltung für 2 bis 6 Reihen je Spur, oder voll ausgestatteter Verteilerkopf mit gesteuerten Auslässen an allen Saatreihen.

Zuverlässig & einfach: Fahrgassenschaltung 

Die Fahrgassenschaltung erfolgt elektrisch über Stellmotoren. Die einfache Einstellung und Überwachung erfolgt über das Terminal. Die Fahrgassenschaltung ist symetrisch, asymetrisch oder individuell möglich.

  • Klappen am Verteiler leiten das Saatgut wieder in das Steigrohr zurück und die Aussaatmenge wird entsprechend reduziert – Saatguteinsparung bis zu 6 %
  • Exakte Querverteilung auch bei aktiver Fahrgassenschaltung.

Halbseitenschaltung 

Für maximale Flexibilität gibt es zwei Optionen:

  • Halbseitenschaltung links oder rechts (bei voll ausgestatteten IDS)
  • Halbseitenschaltung nur rechts. Hier wird der halbe Verteilerkopf, rechte Hälfte, mit gesteuerten Auslässen ausgestattet. 
  • Einfache Schaltung über Tastendruck.
  • Saatguteinsparung durch Saatmengenreduzierung der Dosierung.