JUMBO für Selbstabholer

JUMBO für Selbstabholer

Mühlviertler Landwirt übernimmt seinen Ladewagen bei Pöttinger

Selbst strömender Regen konnte den Landwirt Matthias Leitner aus Hirschbach im oberösterreichischen Mühlviertel nicht davon abhalten, seinen neuen JUMBO im Werk bei Pöttinger in Grieskirchen abzuholen. Eine fachkundige Einschulung für den Hochleistungsrotorwagen JUMBO 6610 D mit autocut war natürlich inbegriffen.

Auf dem 50 ha großen Betrieb von Matthias Leitner im Bezirk Freistadt (OÖ) sind bereits mehrere Pöttinger-Maschinen im Einsatz – sowohl für den Eigenbedarf, als auch für den überbetrieblichen Einsatz und für die Belieferung einer Biogasanlage. Ein Pöttinger-Vierkreiselschwader, TOP 1252, der als Gemeinschaftsmaschine mit dem Landwirt Martin Haunschmied bereits die zweite Saison auch überbetrieblich im Einsatz ist, bereitet das Futter optimal für viele Tiere auf.


Matthias Leitner

„Die Transportwege werden immer weiter. Dadurch haben wir uns entschieden, den Rotorwagen TORRO, der uns immerhin sechs Jahre schlagkräftig unterstützt hat, durch einen noch leistungsfähigeren Ladewagen zu ersetzen,“ berichtet Matthias Leitner und erzählt weiter: „Die guten Erfahrungen, die wir bisher gemacht haben waren natürlich ein Grund, dass wir wieder zu Pöttinger-Qualität gegriffen haben“.
Der Mühlviertler Landwirt ist begeistert von der Qualität der Maschinen, vom Service und der besonderen Betreuung. Ein weiterer, sehr wichtiger Grund für die Kaufentscheidung war das autocut, die automatische Messerschleifeinrichtung am Ladewagen. „Ich verspreche mir davon eine wesentliche Verbesserung in Hinblick auf ständig optimale Schnittqualität und dadurch Treibstoffersparnis und höheren Komfort!“, ist der Landwirt überzeugt.


Matthias Leitner, Inge Steibl, Florian Hametner, Kurt Falzberger

Der JUMBO 6610 gerade noch in Grieskirchen

...und schon auf dem Weg "nach Hause"