SYNKRO Grubber

SYNKRO Grubber

Die neuen Bodenprofis

Nach der Ernte ist vor der Ernte. Mit der abgeschlossenen Ernte beginnt für den Landwirt die eigentliche Bodenbearbeitung. In Zeiten hoher Kosten beim Pflanzenschutz ist die Stoppelbearbeitung eine effektive Ergänzung: lockern, stoppen der kapillaren Verdunstung und Schaffung einer optimalen Keimstimmung für Ausfallgetreide und Unkraut. Wichtig ist eine ehest mögliche Bearbeitung direkt nach dem Dreschen. Die neue Generation der Pöttinger SYNKRO Grubber eignet sich ideal für die flache und tiefe Stoppelbearbeitung mit Traktoren ab 110 PS und bietet eine Vielzahl neuer, technischer Lösungen für noch effizienteres Arbeiten.

Die kurzen Leichtgewichte
Die neuen Grubber der Baureihe 1030 sind leichter und bauen kürzer und sind damit kompakter als bisher. Die höhere Bauweise erlaubt somit mehr Durchgang. Neu ist auch die vorne liegende, zentrale Einstellung für die Arbeitstiefe: leichte Zugänglichkeit sowie mehr Sicherheit und Komfort beim Einstellen sind damit garantiert. Zusätzlich kann auch das Gewicht des Nachläufers auf das Werkzeugfeld übertragen werden, um den Einzug speziell bei trockenen und harten Böden zu gewährleisten. Ebenfalls verstellbar ist der neue Anbaubock, er ist zum Schlepper hin neigbar, sodass bestmögliche Anpassung an verschiedenste Schlepper-Fabrikate möglich ist.


SYNKRO 3030

SYNKRO 6030 T

Die neuen Hohlscheiben sind gezackt für besseren Bodenantrieb (Einebnungsscheiben) und komplett wartungsfrei. Sie werden parallel mit dem Nachläufer in der Tiefe mitverstellt – perfekter Komfort und einfache Bedienung garantiert. Ebenso wartungsfrei ist das neue Element inklusive Überlastsicherung, dessen Auslösekraft auf 500 kg erhöht wurde. Bei diesen steingesicherten Grubbern sind die Hohlscheiben über Gummielemente gefedert und absolut wartungsfrei.

Die Schare können in zwei Positionen abgesteckt werden, entweder für flaches, ganzflächiges Durchschneiden oder für aggressiveren Einzug zur tiefgründigen Lockerung bis zur Ackerkrume des Bodens. Das weit nach unten gezogene Zinkenheft sorgt für besonders hohe Stabilität des Bearbeitungswerkzeuges.

Das Sortiment an Nachläufern ist vielfältig und für alle Bedingungen und Bodenverhältnisse gerüstet.

Die neuen, gezogenen SYNKRO
Die neuen, gezogenen SYNKRO Grubber sind in Arbeitsbreiten von 4 bis 6 m erhältlich. Das Grundgerät bildet ein Anbaugrubber, wo die Deichsel und das Fahrwerk nachrüstbar sind. Alle technischen Neuheiten und Vorteile sind bei den gezogenen Grubbern genauso umgesetzt wie bei den 3-Punkt-Maschinen. Eine wesentliche Neuheit kommt hier allerdings noch hinzu: Die gezogenen Grubber sind 2-teilig klappbar. Das heißt, in der Mitte bleibt bei dieser Klappungsvariante kein Element stehen, wodurch beim Transport der Schwerpunkt des Gerätes absenkbar ist. Das bietet einerseits mehr Stabilität beim Transport, andererseits eine geringere Transport- und Abstellhöhe. Ebenfalls geändert wurde die Tiefeneinstellung: statt zwei Einstellungspunkte pro Klappfeld gibt es bei den neuen Geräten nur mehr einen Einstellungspunkt pro Klappfeld. Leichtere Zugänglichkeit und höherer Komfort sind auch hier die wesentlichen Nutzenpunkte der neuen Lösung.

PDF 'SYNKRO Grubber' SYNKRO Grubber
SYNKRO 3030 - SYNKRO 6030
4 Seiten  [97+391.01.1011]

Dateigröße: 1.040 KB
de