Lehrlinge berichten von ihrem Beruf

Lehrlinge berichten von ihrem Beruf

WerkzeugmaschineurIn

Die Lehre zum/zur WerkzeugmaschineurIn dauert 3 Jahre. Wir besuchen jedes Jahr für 10 Wochen die Berufsschule 3 in Linz. Am besten gefällt mir das CNC-Fräsen in den Laborwerkstätten.

Wir kommen von Anfang an in den Werkzeugbau. Dort lernen wir die Grundlagen der Metallbearbeitung, erzeugen Übungswerkstücke und fertigen später Teile für den Werkzeugbau.

Unsere täglichen Aufgaben sind:

  • Programmieren von CNC-gesteuerten Fräs- und Drehmaschinen
  • Bearbeiten von Rohmaterialien
  • Vermessen und Prüfen von Teilen

Was uns an unserer Lehre bei Pöttinger gefällt:

  • Eigenständiges Arbeiten
  • Drehen und Fräsen an CNC-Maschinen
  • Zusammenarbeit der Lehrlinge
  • Mithilfe bei Serienproduktion

Bewerben Sie sich jetzt bei Pöttinger und werden Sie Teil unseres Teams, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Informationen zum Bewerbungsprozess und Detailbeschreibungen der unterschiedlichen Lehrberufe finden Sie unter dem Punkt „Lehre bei Pöttinger“ auf unserer Homepage.

Es bleibt spannend – Ende dieser Woche stellen wir Ihnen den Lehrberuf IT- TechnikerIn vor.


Vom einfachen Feilen...

...bis hin zur CNC- Programmierung

Bedienen der CNC Maschine