Pöttinger auf der SIMA in Paris (FR)

Pöttinger auf der SIMA in Paris (FR)

Großes Interesse für Landtechnik aus Österreich

Vor wenigen Tagen fand in Paris die internationale Landtechnikmesse SIMA statt. Vom 24. – 28. Februar präsentierte sich Pöttinger in Halle 5 a auf der zweitgrößten Agrartechnikmesse mit seiner Palette an Grünland- und Ackerbaugeräten. Der enorme Besucherandrang speziell an den ersten beiden Tagen spiegelt die positive Stimmung in der französischen Landwirtschaft eindeutig wider. Den Sonntag nutzten viele Landwirte, um mit ihren Familien die große Ausstellung zu besuchen. Auch international war der Besucherandrang überraschend groß. Von Russland über Polen bis Italien, Spanien, Kanada und Martinique waren Besucher angereist, um sich über die neuesten Trends und Technik von Pöttinger zu informieren.


Pöttinger in Halle 5 a
Das offene Standkonzept lockte viele Besucher heran, die sich von fachkundigem Personal die Neuheiten erklären ließen. Eine Attraktion war die neue Kurzscheibenegge TERRADISC mit 6 m Arbeitsbreite.

50 Jahre "Pöttinger und Ladewagen"
Den Startschuss zur 50-Jahr-Feier „Pöttinger und Ladewagen“ wurde auf der SIMA gemacht. Mit Postern, Aufklebern und sonstigen netten Kleinigkeiten wurden die Besucher darauf eingestimmt.

Die SIMA läutet das Messejahr ein und ist als Vorbereitung auf das größte Event in der Branche, die AGRITECHNICA, zu sehen. Pöttinger zeigte seine Highlights – das Mähwerk NOVACAT 301 alpha-motion, bei den Zettern den gezogenen Großzetter HIT 10.11 T, den Schwader TOP 722 und die beiden Ladewagen FARO 4000D und JUMBO7210 combiline.
Bei den Bodenbearbeitungsgeräten zogen die TERRASEM C6 mit Unterfußdüngung und die TERRADISC 6001 T die Besucher in ihren Bann.


Eindrücke von der SIMA 2013

Eindrücke von der SIMA 2013

Eindrücke von der SIMA 2013

Eindrücke von der SIMA 2013

Eindrücke von der SIMA 2013

Wir haben sehr viele positive Reaktion der interessierten Landwirte, Lohnunternehmer und Händler mit nach Hause nehmen können. Pöttinger ist eindeutig auf dem richtigen Weg und nimmt den Schwung mit für die Vorbereitungen der Neuheiten zur Agritechnica im November. Sie dürfen sehr gespannt sein!