Wieder ein JUMBO für Pöttinger-Fan

Wieder ein JUMBO für Pöttinger-Fan

Matthias Leitner holt seinen neuen Ladewagen wieder direkt im Werk ab

Genau zwei Jahre nachdem der begeisterte Landwirt Matthias Leitner aus Hirschbach (OÖ) seinen Hochleistungsrotorwagen JUMBO 6610 D abholte, war es wieder so weit: ein JUMBO 7210 combiline war diesmal an der Reihe. Die neueste Errungenschaft ist – wie bereits sein Vorgänger – selbstverständlich mit autocut, der automatischen Messerschleifeinrichtung am Ladewagen ausgerüstet.
Darüber hinaus spielt der kombinierte Silier- und Häckseltransportwagen alle Stücke, die Pöttinger derzeit technisch zu bieten hat.

Matthias Leitner (links), stolz auf seine neueste Errungenschaft, den JUMBO 7210 combiline



Der Jumbo 7210 combiline wartet frisch poliert auf seinen Abtransport


Auf dem 50 ha großen Betrieb von Matthias Leitner im Bezirk Freistadt (OÖ) sind bereits mehrere Pöttinger-Maschinen im Einsatz – sowohl für den Eigenbedarf, als auch für den überbetrieblichen Einsatz und für die Belieferung einer Biogasanlage.
Ein Pöttinger-Vierkreiselschwader TOP 1252 C s-line, ein HIT 10.11 T und ein NOVACAT 306 F mit NOVADISC 900 und eine TERRADISC Kurzscheibenegge zieren den Hof. Beim JUMBO combiline ist aufgrund seiner Einsatzflexibilität und der damit gesteigerten Maschinenauslastung die Entscheidung gefallen. Die äußerst guten Erfahrungen und besonders die Tridemachse haben zum Kauf des JUMBO 7210 geführt. Dank der drei Achsen ist eine extrem bodenschonende Futterbergung gewährleistet. „Die drei Achsen geben dem Wagen auch in steileren Hügellagen einen ausgezeichneten Halt“, erklärt der begeisterte Landwirt.
„Die gute Qualität der Maschinen und der super Service waren auch beim Combiline ausschlaggebend, dass wir wieder eine Pöttinger-Maschinen gekauft haben“, erzählt Matthias Leitner bei der Übergabe im Werk in Grieskirchen. Die komplette Ausstattung bestehend aus der Ladegutsicherung „cover plus“, der automatischen Messerschleifeinrichtung „autocut“ und der Liftachse sollen einerseits den Komfort erhöhen, aber auch die Schlagkraft und Wendigkeit.
Nach der professionellen Einschulung durch Markus Gahleitner (Pöttinger-Verkaufsförderung) konnte der stolze Besitzer mit den Ladewagen direkt heimwärts ziehen.
Der kombinierte Silier- und Häckseltransportwagen von Pöttinger, der JUMBO 7210 combiline mit autocut und cover plus wurde bei der Firma Übermasser in Freistadt gekauft.

Immer aktuell informiert

Ähnliche Artikel

NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Infos!

Jetzt anmelden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseiten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen