Das beste Futter für Ihren Erfolg – Teil 3

Das beste Futter für Ihren Erfolg – Teil 3

Pöttinger Zettkreisel mit perfekter Zinkenführung

In unserer Serie, wie sich die Futterqualität mit fortschrittlicher Erntetechnik verbessern lässt, dreht sich heute - nach den Mähwerken – alles um die Zettkreisel. Auch hier stehen Bodenanpassung, Futterschonung und hohe Funktionalität mit leichter Handhabung im Vordergrund.

1. Optimale Bodenanpassung

Die Pöttinger Zetter sind Multitalente für sauberes Futter. Das einzigartige Multitast-Rad gewährleistet eine perfekte Bodenanpassung. Das Tastrad sorgt für eine ständig exakte Arbeitshöhe und beste Konturanpassung. Flächenleistung und Arbeitsgeschwindigkeit können dadurch erhöht werden. Das Tastrad lässt sich werkzeuglos verstellen und ein Wickelschutz ist Standard.

Das Multitastrad wurde von der DLG getestet und erhielt das Prüfsiegel „DLG-FokusTest“ – siehe eigener Bericht.

2. Futterschonung

Mit dem einzigartigen DYNATECH Kreisel wird das Futter optimal geschont. Die Zinkenarme haben eine besondere, geschwungene Form. Die nachlaufende Zinkenführung arbeitet somit weicher und futterschonender. Die Zinken tragen mit ihren ungleich langen Schenkeln wesentlich zur Verbesserung der Streuqualität und Erhöhung der Lebensdauer bei – ein essentieller Beitrag für sauberes Futter.

3. Leichte Bedienbarkeit

LIFTMATIC PLUS: Besser können Sie im Vorgewende nicht arbeiten. Die Kreisel werden vor dem Hochheben über eine Kulissenführung zuerst waagrecht gestellt und dann angehoben. Die Zinken berühren den Boden weder beim Ausheben noch beim Absenken. Zusätzlich verhindert die hohe Vorgewendeposition mit 90 cm Bodenabstand, dass die Zinken am Boden kratzen oder schleifen. Das Futter bleibt sauber und die Grasnarbe wird geschont.