Road Show mit AEROSEM in Deutschland - Teil 2

Road Show mit AEROSEM in Deutschland - Teil 2

Drei Vorführungen im deutschen Verkaufsgebiet Rheinland, Rheinland-Pfalz und Hessen

In den letzten Wochen fanden im deutschen Verkaufsgebiet Rheinland, Rheinland-Pfalz und Hessen drei Road Shows zur AEROSEM bei ausgesuchten PÖTTINGER Kunden statt. Im letzten Newsletter berichteten wir von einem Betrieb in Bad Hersfeld (Nordosten von Hessen).

 

Die zweite Vorführung fand in Koblenz-Arenberg, einem Walfahrtsort im nördlichen Rheinland-Pfalz, direkt an der Festung Ehrenbreitscheid statt. Unterstützt wurde das PÖTTINGER Team bei dieser Vorführung durch die Firma Klöppel, die auch den Traktor zur Verfügung gestellt hat. Die Vorführung fand bei Thomas Schneider, einem absoluten PÖTTINGER Fan statt. Der begeisterte Landwirt besitzt neun PÖTTINGER Maschinen und ist sehr zufrieden damit.

 

Bei der Präsentation der Sämaschine AEROSEM waren wir bei schönstem Wetter (16 bis 18 Grad) und sehr trockenen Bodenverhältnissen unterwegs. Es wurden 5,3 ha - bei einer Fahrgeschwindigkeit von 6,5 - 10 km/h - bearbeitet. Gedrillt wurden 9,5 Körner pro Quadratmeter. Per Düngerstreuer wurden 140 kg DAP ausgebracht. Die Vorarbeit erfolgt ins ungepflügte Saatbett mit Vorbereitung durch eine PÖTTINGER Kurzscheibenegge TERRADISC und eine LION Kreiselegge. An die 20 Personen waren bei der Präsentation und zeigten sich, wie bei der ersten Veranstaltung, ebenfalls von dem Konzept und der Arbeitsweise der Maschine sehr beeindruckt.

 


5,3 ha wurden bearbeitet

 


Die AEROSEM überzeugt die Gäste

 


Gute Aussaatbedingungen

 


Die Arbeitsweise der Maschine beeindruckt

 


Fachgespräche über die AEROSEM

 


Unterstützung gab es durch die Firma Klöppel

 


Das PÖTTINGER CCI-Terminal mit ISOBUS

 


Begutachtung des ausgebrachten Saatguts

 


Perfekter Abstand

 


Beeindruckender Feldaufgang

 


Äußerst gleichmäßige Bestandsentwicklung

 


Gesunde Maispflanzen als Basis für hohen Ertrag