Die neuen Einkreiselschwader sind TOP

Die neuen Einkreiselschwader sind TOP

Wirtschaftlichkeit für kleine Flächen

Die neuesten technischen Entwicklungen bei den größeren Schwadermodellen sind nun auch bei den Einkreisel-Modellen TOP 342, TOP 382, TOP 422 und TOP 462 mit Arbeitsbreiten von 3,40 m bis 4,60 m integriert.

Kurz und kompakt

Die TOP Schwadkreisel zeichnen sich besonders durch den kurzen Dreipunkt-Anbaubock aus. Der vertikale Drehpunkt verhindert zuverlässig ein Unterlaufen bei einer Bergabfahrt. Eine praktische Gelenkwellenablage und ergonomische Schlauchhalterung erleichtern den An- und Abbau. Die doppelt wirkenden Dämpfungsstreben sorgen beidseitig für beste Mittenzentrierung. Das ist besonders wichtig für eine gute Lage am Hang.

Gute Führung

MULTITAST, das bewährte Tastrad-System von PÖTTINGER steht für beste Bodenabtastung und damit optimale Schonung der Grasnarbe und des Futters.

TOPTECH PLUS Kreiseleinheit

PÖTTINGER bietet beim TOP den größten Kurvenbahndurchmesser und den weitesten Zinkenarmlagerabstand an. Der große Durchmesser sowie die Kurvenbahn ohne große Steigungen sorgen für ein gleichmäßiges Ein- und Aussteuern und verleihen so den Zinkenarmen höchste Stabilität und geringe Belastung auf die Armlagerung. Die Kurvenbahn lässt sich ergonomisch von oben her abschmieren. Die Zinkenarmträger sind leicht über nur zwei Schrauben austauschbar.

TOP Zinken leisten Millimeterarbeit

Die Zinken werden ohne starke Kröpfung direkt unter dem Zinkenträger gerade zu Boden geführt. Durch den Futterwiderstand werden sie leicht nach hinten gedrückt, heben aber nicht ab.

Die Zinkenbefestigung mit geformten Auflagescheiben schafft eine feste Verbindung. Die äußeren Zinkenpaare sind etwas gekürzt, nehmen nicht die volle Futtermenge und damit ist die Belastung geringer. Die einzigartige Zinkenverlustsicherung ist mit den beiden äußeren Schrauben zuverlässig im Zinkenrohr verschraubt.

Rasch und komfortabel einstellbar

Die Arbeitshöhe wird ganz bequem in aufrechter Körperhaltung durch eine Handkurbel eingestellt. Je nach Futtermenge und gewünschter Schwadbreite lassen sich die Schwadtücher ganz einfach stufenlos verstellen. Die Schwadtuch-Aushebung ist kinderleicht. Dank einer großzügigen Feder kann das Schwadtuch ohne große Anstrengung in die Transportposition hoch und wieder zurück geklappt werden. Optional ist auch eine hydraulische Schwadtuchklappung erhältlich.

Sicher unterwegs

Bei den kleineren Modellen TOP 342 und TOP 382 wird mit der Schwadtuch-Aushebung eine Transportbreite unter 3 m - ohne Abnahme der Zinkenarme - erreicht. Alle Zinkenarme lassen sich bei Bedarf schnell demontieren: Vorstecker ziehen, Zinkenarme abnehmen und in die Halterung stecken. Die Zinken sind platzsparend aufgesteckt und durch Klappstecker gesichert.

Sicherheit wird groß geschrieben und daher sind serienmäßige Warntafeln und Beleuchtung fixer Bestandteil der Ausrüstung.

Produktinformationen