Sie kam als Newcomer und ging als Herausforderin. Unsere IMPRESS im Landwirt Vergleichstest.



„Die IMPRESS von PÖTTINGER hat einige Besonderheiten: Sie schneidet kürzer als alle anderen, sie hat ein seitlich ausziehbares Schneidwerk und sie transportiert das Pressgut über den Rotor in die Ballenkammer.“


Saubere Arbeit

Am Markt für Pressen ist PÖTTINGER im Vergleich zu den anderen Herstellern noch neu. Erst seit 2016 mischen die komplett neu entwickelten Rundballenpressen hier mit. Dass die Presse jede Herausforderung annehmen kann, wissen wir aus vergangenen Praxistests. Die meist überdurchschnittlich guten Resultate bei den Messungen durch die BLT Wieselburg haben das noch bestätigt. Trotz hoher Ballendichte und der größten Messeranzahl benötigt sie für die Verdichtung weniger Kraft als die meisten Mitbewerber. Gemeinsam mit John Deere war sie in unserem Test die energieeffizienteste Maschine.


Saubere Recharbeit

Der Pick-up von PÖTTINGER wurde das beste Zeugnis ausgestellt. Die Testfahrer sind sich einig: Sie nimmt das Erntegut am besten auf – auch bergab. Die Pickup war mit einer Breite von 1,98 m – von Außenzinke zu Außenzinke gemessen – die breiteste im Test. Auffallend war der große Pendelweg. Dadurch passt sie sich Bodenunebenheiten gut an. Zudem lässt sie sich mit Federn entlasten. Die gesteuerten Zinken sind auf fünf Reihen verteilt. Die Stützräder unserer Testmaschine waren pendelnd und nachlaufend ausgeführt. Der Absenkweg kann mit Anschlaghülsen begrenzt werden, was bei schneller Fahrt im Stroh vorteilhaft ist. Noch eine Besonderheit ist uns an der Pick-up aufgefallen: Die Abstreifer sind nach unten hin offen. So werden Steine und Schmutz besser abgesondert. Der Rotor dreht sich nach oben – anders als bei den anderen Pressen. Das Schluckvermögen ist ähnlich den anderen Testkandidaten. Schaut man beim Strohpressen nach hinten, hat man das Gefühl, dass der Rotor zu verstopfen droht. Das ist aber nicht der Fall.

Feinschnitt mit wenig Kraftaufwand

Wie schon erwähnt, war der niedrige Kraftbedarf der Presse für das gesamte Testteam die größte Überraschung. Mit 32 Messern erzielt sie eine theoretische Schnittlänge von 36 mm. Und das bis an die beiden Ränder: Der äußerste Messerabstand zum Ballenrand beträgt auch nur 41 mm. Das ist noch immer weniger als die theoretische Schnittlänge aller anderen Testkandidaten. Pöttinger hat somit die beste Messeraufteilung. Das kurz geschnittene Futter der PÖTTINGER Ballen fällt auf dem Futtertisch leichter auseinander und lässt sich im Mischwagen vermutlich schneller mischen.


Saubere Ballen

Messerwechsel

Viel Lob gab es auch für den Messerwechsel: Der Messerbalken wird seitlich herausgezogen; dadurch ist die Arbeitshöhe angenehm. Die Messer sind als Twin-Blade-Wendemesser ausgeführt. Durch das Wenden der Messer lässt sich die Standzeit verdoppeln. Sie sind einzeln mit einer Spiralfeder gesichert. Es stehen zwei mechanisch schaltbare Messergruppen zur Verfügung: 16, 16 oder 32 Messer. Zudem lassen sich 16 Messer einzeln abstecken. Auf Wunsch gibt es auch eine hydraulische Gruppenschaltung über das Terminal.

Ballenauswurf

Gut gefallen hat uns der Ballenauswurf. Ist der Ballen fertig gepresst, geht die Pick-up im Automatikmodus hoch – man muss sofort stehen bleiben – und nach dem Ablegen wieder runter. Am Hang fällt der Ballen runter und bleibt liegen. Eine Klappenautomatik zum „Ballenfangen“ gibt es zusätzlich.


Medien

Videos


Bildergalerie

Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien


Nutzerfreundlichkeit ist uns wichtig, daher entwickeln wir unsere Angebote und Online-Services auf der Website ständig weiter. Wir möchten Ihnen für Sie passende Inhalte und Werbung anzeigen. Durch eine weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, ausgenommen für Google-Marketing-Produkte. Personenbezogene Google-Marketing-Produkte werden nur eingesetzt, wenn Sie Ihr vollumfängliches Einverständnis erteilen, mit Klick auf "Einverstanden".

Personenbezogene Google-Marketing-Produkte kommen nur zum Einsatz, wenn Sie auf „Einverstanden“ klicken.

Einverstanden Website-Nutzung ohne personenbezogene Google-Marketing-Produkte.

Gerne können Sie weitere Informationen und Einstellungsmöglichkeiten in unseren Datenschutz- und Cookie-Hinweisen aufrufen. Cookies | Datenschutz

Loading...