IDS: Der neue Verteilerkopf bei den TERRASEM Mulchsaatmaschinen

Der einzigartige Verteilerkopf ermöglicht eine konstante Saatgutmenge in allen Saatreihen

Das einzigartige IDS System (Intelligent Distribution System) steuert alle Auslässe über das BUS-SYSTEM. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten der Saatreihen- und Fahrgassenschaltung. Ideale Voraussetzung für überbetrieblichen Einsatz oder Maschinengemeinschaften. Die Einstellungen der Fahrgassen machen Sie einfach am Terminal - kein Umstecken der Schläuche notwendig.

 

Dieses System finden Sie nun neben den pneumatischen Sämaschinen AEROSEM auch bei den TERRASEM Modellen. 

 

Das intelligente Herzstück

Durch völlig konstante Kornzahl in allen Saatreihen wird mit dem IDS Verteilerkopf eine gleichmäßige Bestandsentwicklung ermöglicht.

  • Steigrohr mit trichterförmiger Ummantelung fördert das Saatgut.
  • Die Saatgutrückführung erfolgt über das patentierte Trichtersystem in den Luftstrom zurück ins Steigrohr.
  • Gesteuerte Auslässe für Fahrgassenschaltung für 2 bis 6 Reihen je Spur, oder voll ausgestatteter Verteilerkopf mit gesteuerten Auslässen an allen Saatreihen.

Zuverlässig & einfach: Fahrgassenschaltung 

Die Fahrgassenschaltung erfolgt elektrisch über Stellmotoren. Die einfache Einstellung und Überwachung erfolgt über das Terminal. Die Fahrgassenschaltung ist symetrisch, asymetrisch oder individuell möglich.

  • Klappen am Verteiler leiten das Saatgut wieder in das Steigrohr zurück und die Aussaatmenge wird entsprechend reduziert – Saatguteinsparung bis zu 6 %
  • Exakte Querverteilung auch bei aktiver Fahrgassenschaltung.

Halbseitenschaltung 

Für maximale Flexibilität gibt es zwei Optionen:

  • Halbseitenschaltung links oder rechts (bei voll ausgestatteten IDS)
  • Halbseitenschaltung nur rechts. Hier wird der halbe Verteilerkopf, rechte Hälfte, mit gesteuerten Auslässen ausgestattet. 
  • Einfache Schaltung über Tastendruck.
  • Saatguteinsparung durch Saatmengenreduzierung der Dosierung.